escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep

Stuttgart 21 Aktuell News, Bilder, Webcam und Videos von S21 vs. K21

31Aug/120

Frage Brandszenario überbesetzter Zug im Tunnel

Sehr geehrter Herr Dietrich,

hier eine Frage bei der ich um Weiterleitung an eine kompetente bzw. zuständige Stelle beim Projektpartner Bahn AG bitte.

Ein Brand im einem Schienentunnel wird im FeuerwehrbedarfsplanSeite 63 der Stadt Stuttgart so beschrieben:

* Hohe Personen- und Sachschäden
* Wärmeentwicklung (bei Tunnelbränden muss nach wenigen Minuten mit Temperaturen um 1200 °C gerechnet werden)
* Rauchgase und Atemgifte
*Hohe Brandlasten durch die Schienen- oder Straßenfahrzeuge
* Schwierige Zugänglichkeit der Einsatzstelle
*Lange Flucht- und Rettungswege
*Hohe physische und psychische Belastung der Einsatzkräfte durch die extreme Hitzeentwicklung und Verrauchung

Gleichzeitig sind in überfüllten Zügen des Berufsverkehsr oder zur Fernreiseverkehrspitze durchaus bis zu 2000 Personen pro Zug möglich.

Hat Ihr Projektpartner Bahn den hinreichende Daten dafür dass derart besetzte Züge bei Brand im Tunnel ausreichend schnell - also innerhalb weniger Minuten -geräumt werden können ?

Oder nimmt man es einfach in Kauf dass bei

* voll bis überbesetztem Zug
* Brand im Tunnel mit liegengebliebenem Zug

im Falle eines schweren Triebfahrzeugbrandes eine hohe dreistellige bis vierstellige Opferzahl eben einfach eintritt ?

Bitte um Offenlegung der Daten welche zeigen dass solche Züge schnell genug evakuiert werden können und um Offenlegung der Strategie wie die Bahn für alle Fahrgäste eine Überlebenschance sichern will.

Wird die Plan Stehplätze im Zug einschränken damit die Evakuierbarkeit gegeben bleibt ?

Viele Grüsse und im voraus viele Dank für eine zeitnahe Beantwortung,

Thomas Sauer

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.