Stuttgart 21 Aktuell News, Bilder, Webcam und Videos von S21 vs. K21

6Dez/120

Kein Bypass bei Betriebsstörungen im Hauptbahnhof?

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich möchte mit diesem Beitrag eine Frage stellen.

Ich verschweige nicht, dass ich dem Projekt Tiefbahnhof Stuttgart sehr kritisch gegenüberstehe. Ein Grund liegt auch in den m.E. viel zu hohen Bau- und Betriebskosten gegenüber den erreichbaren Verbesserungen.

Nun aber zu meinen Fragen und Gedanken:
In allen Plänen oder Skizzen, die ich bislang gesehen habe, gibt es nach wie vor keine direkte Gleisverbindung von Cannstatt über Nordbahnhof nach Feuerbach unter Umgehung des Hauptbahnhofs. Dabei wäre das aus meiner Sicht das allerwichtigste, was der Bahnknoten Stuttgart bräuchte, abgesehen von der überfälligen Bahnhofssanierung.

Fast jede Betriebsstörung im Bereich Hbf hat also auch künftig zur Folge, dass beim Fernverkehr in Esslingen bzw. Vaihingen/Enz umgestiegen werden muss und Regionalzüge gekappt werden mit Umstieg auf die S-Bahnen.

Ein Bypass von Cannstatt nach Feuerbach würde diieses Problem schlagartig lösen. Wenn der 8gleisige Bahnhof in Cannstatt als Ersatzhalt dient, kann die Innenstadt jederzeit schnell mit S-Bahn oder Stadtbahn erreicht werden.

Eine weitere Option diese Bypasses ergibt sich aus der Möglichkeit, z.B. die Linien S 4 und S 5 ab Nordbahnhof über Cannstatt nach Schorndorf bzw. Backnang zu führen, womit auf diesen Strecken zusammen mit S 2 und S 3 ein ganztägiger 15-Minuten-Takterreicht würde.

Außerdem wäre die Stammstrecke zwischen Hbf tief und Schwabstrasse deutlich entlastet. Die Tatsache, dass alle 6 Linien diesen Abschnitt bedienen, ist nicht logisch und nur den jetzigen baulichen Bedingungen geschuldet.

Auf der Stammstreck wäre auch wieder Luft für die Einführung eines 15- oder 10-Minuten-Taktes in der Zukunft.

Der Wegfall des Direktanschlusses zum Hbf tief aus Richtung Ludwigsburg könnte durch alle dort verkehrenden Regionalzüge kompensiert werden bzw. auch durch Umsteigen am Nordbahnhof oder in Cannstatt.

Warum wurde auf diese Möglichkeit in der Planung verzichtet?
Ich halte das für einen echten "Schwabenstreich !"

Ich bin neugierig auf Ihre Antworten und Ihre Meinung dazu.

Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit und
mit freundlichen Grüßen

Werner Böhringer

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.