escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep escort gaziantep

Stuttgart 21 Aktuell News, Bilder, Webcam und Videos von S21 vs. K21

21Jan/130

Nicht ein Drittel, sondern nur ein Dreißigstel der Innenstadtfläche

Sehr geehrter Herr Dietrich,

mich würde interessieren, wie Sie zu der Aussage kommen, dass die durch die Entfernung der Gleise freiwerdenden Fläche etwa "einem Drittel der Innenstadtfläche" entspricht.
Herr Grube hat neulich sogar von "einem Drittel der Stadtfläche" gesprochen. Dies hat bei vielen Stuttgartern ziemliche Empörung hervorgerufen.

Was zählen Sie und Herr Grube denn zur Innenstadtfläche bzw. zur Stadtfläche Stuttgarts? Ist das für Sie nur die Königstraße und ein paar Seitenstraßen davon?

Für mich besteht die Innenstadt aus den Bezirken Mitte, Nord, Ost, Süd und West. Allerdings kann man wesentliche Teile dieser Bezirke nicht zur Innenstadt rechnen, insbesondere die zu West gehörenden Waldflächen. Mit weiteren Abstrichen bei Süd kommt man grob über den Daumen auf 2000 Hektar.

Welche Flächen würden durch den Bau von Stuttgart 21 frei werden? Die Flächen A2, A3 und B würden frei werden. Diese machen zusammen 55 Hektar aus.
Dazu ist noch einschränkend zu sagen, dass B (Abstellbahnhof) ohne Stuttgart 21 zur Hälfte zur Verfügung stehen könnte und als Ersatz für B ein Abstellbahnhof in Untertürkheim geplant ist.

Die Flächen C1 und C2 würden jetzt schon zur Verfügung stehen und sind durch die Baulogistik blockiert. Deswegen gehören diese Flächen, wenn man ehrlich ist, nicht zu den durch S21 freiwerdenden Flächen.
Wie kommen Sie auf 100 Hektar freiwerdende Flächen?

Das heißt, die frei werdenden Flächen betragen nicht ein Drittel, sondern weniger als ein Dreißigstel der Innenstadtfläche.

Ihre Berechnung würde mich wirklich interessieren.

Ich muss da unwillkürlich an die Aussage von Herrn Oberbürgermeister Kuhn denken, der von "Desinformation" durch das sogenannte Kommunikationsbüro spricht.

Mit freundlichen Grüßen
Heike Voß

veröffentlicht unter: Stuttgart 21 Kommentar schreiben
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.