Stuttgart 21 Aktuell News, Bilder, Webcam und Videos von S21 vs. K21

21Sep/120

Warum wurde Schutz des Heil- und Mineralwassers aufgehoben?

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus der Dokumentation „Instationäres Grundwasserströmungsmodell, Prognoseberechnung“ entnehme ich eine Gefährdung für die Heil- und Mineralquellen. Zitate: „sind Auswirkungen der Baumaßnahmen auf das Mineralwasservorkommen bzw. die Heil- und Mineralquellen nicht auszuschließen sind“, „…was somit Auswirkungen an den Heil-und Mineralquellen … in starken Umfang verringert.“
Im Widerspruch dazu steht im Bericht des Landesamtes für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg (2005): “Mineral- und Heilwasservorkommen, z. B. das
Stuttgarter Mineralwasser, sind durch abgegrenzte qualitative und quantitative Heilquellenschutzzonen besonders geschützt. Bei Eingriffen in den Untergrund hat der Schutz des Mineral- und Heilwassers absoluten Vorrang.“

Frage:
Mit welchen Argumenten hat das Landesamt für Geologie den nunmehr nicht mehr ‚absoluten Vorrang‘ begründet?

Besten Dank für die Beantwortung und freundliche Grüße,

Anette Brand

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.