Stuttgart 21 Aktuell News, Bilder, Webcam und Videos von S21 vs. K21

30Okt/120

Wetterschutz am Kopfbahnhof?

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem ich die ersten Bilder des Versuches eines Wetterschutzes am Bahnhofsdach gesehen habe frage ich mich was Sie sich hierbei wohl gedacht oder auch nicht gedacht haben.
Sicherlich werden Sie mit dieser Lösung einen "Wetterschutz" erhalten. die Windangriffsfläche bleibt aber dadurch erhalten und somit auch die Seitenkräfte auf die gesamte Dachkonstruktion. Das Einzige ,was Sie einsparen, ist das Eigengewicht der Glasplatten. Auch wenn Sie durch Entfernen der Glasplatten die Gefahr von herabfallenden Glasteilen gebannt zu haben scheinen, ergeben sich dadurch neue Probleme:
Sind diese Planen auch nach längerer Einsatzzeit im UV-Bereich noch brandsicher, wie gut lassen sich diese gegen die Windkräfte spannen und sichern?
Sicherlich sind diese Planen aus isolierendem Kunststoff, sind sie das auch noch wenn sie nass sind gegen 15 000 Volt?
Ein Lichtbogen hat eine Themperatur von ca. 6.000 °C, da wird ein "B1 Flammhemmend" nicht ausreichen.

Wie wollen Sie hier weiter verfahren? Wellblech?

Vielleicht gibt es ja diesmal eine Antwort.....

Mit freundlichen Grüßen

Karsten Gierß

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Trackbacks are disabled.